a

Sprungmarken

SoVD-Landesverband Niedersachsen e.V.

Startseite Ihres Sozialverbandes > Veranstaltungen > Sozialstaatskampagne


Sozialstaatskampagne

30.06.2008

Am 27. Juni hat der Sozialverband Deutschland (SoVD) den Start der Kampagne "Sozialabbau stoppen. Sozialstaat stärken" in Niedersachsen vorgestellt. In der Veranstaltung, an der über 100 Vertreterinnen und Vertreter aus den niedersächsischen Kreis- und Ortsverbänden teilnahmen, informierten Adolf Bauer, 1. Landesvorsitzender, und Edda Schliepack, 2. Landesvorsitzende, über die Ziele und Inhalte der Kampagne. Im Anschluss referierten Klaus Michaelis, ehemaliger Direktor der Deutschen Rentenversicherung Bund, und Dr. Ursula Engelen-Kefer, ehemalige stellvertretende DGB-Vorsitzende, über den aktuellen Handlungsbedarf in den Bereichen Renten- und Arbeitsmarktpolitik. Sowohl Klaus Michaelis als auch Dr. Ursula Engelen-Kefer sind Mitglied im Sozialpolitischen Ausschuss im SoVD-Bundesverband.

 

Handreichung

In der Handreichung des SoVD Niedersachsen finden Sie neben den wichtigsten Kernaussagen der Sozialstaatskampagne wertvolle Hinweise zur Erstellung eigener Pressemitteilungen zur Kampagne in den Orts- und Kreisverbänden sowie hilfreiche Tipps zur Durchführung von Veranstaltungen. Auch die Reden von Klaus Michaelis und Dr. Ursula Engelen-Kefer sowie ein Formular für die Anforderung von Werbematerial zur Kampagne sind in der Handreichung enthalten.
 

Die Handreichung zur Sozialstaatskampagne können Sie hier als PDF-Dokument herunterladen (1,2 MB).

 

Stellungnahme

In der Stellungnahme finden Sie die wichtigsten Ziele und Forderungen des SoVD Niedersachsen im Rahmen der Sozialstaatskampagne.

Hier können Sie die Stellungnahme als PDF-Dokument herunterladen (179 KB).

Fotogalerie

Hier gelangen Sie zu den Foto-Impressionen der Veranstaltung.

 




Service Navigation:


>> Zum Seitenanfang